Pflegeheim "St. Jakob" am Weinaupark

ProjektBeschreibung

Im Rahmen eines Wettbewerbes mit eingeladenen Teilnehmern konnte sich unsere Vision eines Ersatzneubaus gegenüber den Vorüberlegungen eines strikten Gebäudeerhalts durchsetzen. Nur mit einem Neubau kann der Betrieb des Heimes modernen und wirtschaftlichen Ansprüchen gerecht werden. Das verbliebene Altgebäude wird aktuell auf Grundlage unser Planungen saniert und im Januar 2021 zur Nutzung übergeben. Der Ersatzneubau und der Zwischenbau als Erschließungs- und Begegnungszone wurden bereits im Mai 2020 fertiggestellt und zur Nutzung an den Betreiber übergeben. Das Wohnheim verfügt dank des konsequent umgesetzten 1-Bettzimmer-Standards über eine sehr hohe Wohnqualität.

Darüber hinaus bietet der neue Zwischenbau großzügige Gemeinschaftsflächen innerhalb und außerhalb des Gebäudes. Die südlich angeordneten Terrassen bzw. Balkone vor den Gemeinschaftsräumen laden die Bewohner zum Verweilen ein. Komplett neugestaltete Außenanlagen fügen die Gebäudeteile zusätzlich zu einer Einheit zusammen. Eine besondere Herausforderung stellte der Bauablauf bei diesem Vorhaben dar. Zunächst wurde der vorbeschriebene Ersatzneubau und ein Teil des Zwischenbaus errichtet, wobei der angrenzende Altbau stets in Betrieb blieb. Im nächsten Schritt wurde der alte Aufzug abgebrochen und der Zwischenbau inkl. zweiten Fluchttreppenhaus fertiggestellt. Nach dem Umzug der Bewohner in den Neubau begannen sofort die Bauarbeiten im Bestandsgebäude, diese wiederum unter laufendem Betrieb des Heimes im Neubau.

ProjektDetails

Bauherr

Zittauer Alten- und Pflegeheim GmbH "St. Jakob"

Verfasser

AIZ Bauplanungsgesellschaft mbH

Leistungsbeginn

09/ 2016

Inbetriebnahme

01/ 2021

Honorarzone

III

Erbrachte LP nach HOAI §34

2 - 8

Bauwerkskosten brutto

4.564 T€ (KG 200 - 700)

BGF

4.572 m2

Projektleitung

Architektin Antje Kühnel

ProjektGalerie